Ayurveda eine Grundlage der Thaimedizin

traditionelle Thaimassage Berlin

Abstract
Ayurveda bildete neben dem chinesischen Einfluss und lokalen Traditionen eine ihrer wesentlichen Grundlagen der traditionelle Thaimedizin (TTM). Ayurveda dehnte sich aber nicht nur nach Thailand, sondern über fast ganz Asien aus, beeinflusste einerseits die chinesische Medizin und andererseits im Westen auch die griechische Naturheilkunde.

Wellness Geschenkidee

Gutschein online erstellen.
Thai Massage Berlin Massage Gutschein ayurveda, thai massage, berlin, thaimassage, medizin

Soweit die Legende. Tatsächlich haben die indischen Rishis einerseits sowohl durch Meditation und Innenschau theoretische Erkenntnisse gewonnen, als auch lange Zeit als Heiler praktiziert und die daraus gewonnenen Erfahrungen systematisch zusammengefasst. Zentrales Element des Ayurveda ist ebenso wie beim Yoga die Selbsterkenntnis als höchste Form der spirituellen Heilung. Gesundheit wird dabei als die erforderliche Grundlage zur Meisterung der Aufgaben des Yoga verstanden.[1] In das System des Ayurveda wurden aber auch Elemente der früheren, magischen Medizin integriert, soweit sie für eine Behandlung auf wissenschaftlicher Grundlage brauchbar waren.[2]

Neben die ursprünglichen Elemente traten aber bald wissenschaftliche Erkenntnisse, die von medizinischen Spezialisten, den Vaidyas, erarbeitet wurden. Die Vaidyas entwickelten sich um 1 000 bis 500 vor Christi als von Schamanen und spirituellen Heilern unterschiedene Heilkünstler. Sie fassten ihre Lehren in umfangreichen medizinischen Sammelwerken, den Samhitas, zusammen.[3]

Bis in die jüngste Zeit hinein war Ayurveda das vorherrschende medizinische System in der Medizin des indischen Subkontinents.[4] Das Wissen des Ayurveda wurde nach der Legende zuerst von Dr. Jivaka nach Thailand gebracht, obwohl dieser vermutlich Thailand nie bereiste. Unstrittig ist auf jeden fall, dass Ayurveda Eingang in die Thaimassage fand,[5] aber auch in die allgemeine traditionelle Thaimedizin (TTM). Ayurveda bildete neben dem chinesischen Einfluss und lokalen Traditionen eine ihrer wesentlichen Grundlagen.[6] Die Grundlagentexte der thailändischen Medizin sind voll von medizinischen Termini auf Pali und Sanskrit, die direkt dem Ayurveda entstammen.[7]

Ayurveda dehnte sich aber nicht nur nach Thailand, sondern über fast ganz Asien aus, beeinflusste einerseits die chinesische Medizin und andererseits im Westen auch die griechische Naturheilkunde.[8] Im gesamten mittelasiatischen bis südostasiatischen Raum wurde Ayurveda zu einer Wissenschaft, die zumindest teilweise in die jeweiligen regionalen medizinischen Methoden integriert wurde, wobei Ayurveda am reinsten in Sri Lanka praktiziert wurde, während es in Indonesien und Malaysia um arabische Einflüsse ergänzt wurde.[9]

© 2006 Thailin Thai Massage Berlin
  1. Vgl. Frawley (2000), S. 5f
  2. Vgl. Zysk (1998), S. 5
  3. Vgl. Stürner (2001), S. 30
  4. Vgl. Frawley / Ranade / Lele (2005), S. 4
  5. Vgl. Chow (2005), S. 13
  6. Vgl. Mulholland (1987), S. 1
  7. Vgl. Mulholland (1979), S. 84
  8. Vgl. Frawley (2003), S. 6
  9. Vgl. Mulholland (1987), S. 2

Bibliographie

Chow, K. T. (2005): Thai-Yoga-Massage. Eine dynamische Therapie für körperliches Wohlbefinden und geistige Energie. Baden / Munich 2005.

Frawley, D. (2000): Yoga and Ayurveda. Self-Healing and Self-Realization. Delhi 2000.

Frawley, D. (2003): Ayurvedic Healing. A Comprehensive Guide. Delhi 2003.

Frawley, D. / Ranade, S. / Lele, A. (2005): Ayurveda and Marma Therapy. Energy Points in Yogic Healing. The Chaukhamba Ayurvijnan Studies 68. Delhi 2005.

Mulholland, J. (1979): Thai Traditional Medicine: Ancient Thought and Practice in a Thai Context. In: Journal of the Siam Society 2/1979. S. 80-115.

Mulholland, J. (1987): Medicine, Magic and Evil Spirits. Study of a Text on Thai Traditional Paediatrics. Canberra 1987.

Mulholland, J. (1988): Ayurveda, Congenital Disease and Birthdays in Thai Traditional Medicine. In: Journal of the Siam 1998. S. 174-182.

Salguero, C. P. (2004): Encyclopedia of Thai Massage. A Complete Guide to Traditional Thai Massage Therapy and Acupressure. Forres 2004.

Stürner, E. (2001): Nuad. Die traditionelle Thai Massage. Munich 2001.

Theelen R. / Wetzler N. (2003): Traditionelle Thai Massage. Kreuzlingen / Munich 2003.

Zysk, K. G. (1998): Asceticism and healing in Ancient India. Medicine in the Buddhist Monastery. Indian Medical Tradition Vol. 2. 2nd Aufl. Delhi 1998.

<< ZurückWeiter >>
zertifiziertes Institut für

Inhaltsverzeichnis

Thai Massage

Thai Massage und Ayurveda

Thaimedizin und Ayurveda

Thaimedizin

Thaimedizin und Yoga

Yoga und chinesische Medizin

Chinesische Medizin</